Hilft Schlafen gegen Alz•heimer?



Alz•heimer ist eine schwere Krankheit. Oft leiden Ältere an Alz•heimer. Meistens sind sie über 60 Jahre alt.

Menschen mit Alz•heimer vergessen viele Dinge. Erst wissen sie nicht wo sie Sachen hingelegt haben. Dann können sie sich nicht erinnern wo sie wohnen. Oder sie finden den Weg von ihrer Wohnung zum Super•markt nicht.

Menschen die lange Zeit Alz•heimer haben vergessen immer mehr. Manchmal vergessen sie sogar wer sie sind. Und wer zu ihrer Familie gehört. Sie erkennen ihren Ehe•partner oder ihre Kinder nicht.

Viele Ärzte und Forscher wollen Alz•heimer besser verstehen.

Sie wissen:
Bei Alz•heimer gibt es Plaques im Gehirn. Plaque ist Französisch und wird Plak gesprochen. Das heißt Fleck.

Die Flecken im Gehirn sind Ab•lagerungen von Eiweißen. Die Eiweiße heißen Tau und Beta-Amyloid. Das spricht man Beta Amüloit.

Die Forscher wollen aber auch wissen:

- Warum gibt es die Ab•lagerungen?

- Warum werden mache Menschen krank und manche nicht?

- Was hilft gegen Alz•heimer

- Kann man vorher sehen ob ein Mensch Alz•heimer bekommt?

- Kann man helfen bevor Alz•heimer aus•bricht?

Eine Gruppe Forscher aus Amerika hat etwas raus•gefunden: Wer schlecht schläft kriegt schneller Alz•heimer.

Die Forscher haben viele Menschen beim Schlafen untersucht. So eine Untersuchung nennt man Studie. Die Menschen die mitmachen heißen Teil•nehmer.

Mache Teil•nehmer haben die Forscher nicht fest schlafen lassen. Immer wenn sie im Tief•schlaf waren haben die Forscher einen Pieps•ton an•gemacht. Tief•schlaf ist die Zeit, wo man richtig fest schläft. Von dem Ton sind die Teil•nehmer immer wieder etwas aufgewacht.

Andere Teil•nehmer durften ohne Störung schlafen.

Am Morgen haben die Forscher bei allen ein bisschen Gehirn•wasser abgenommen. Das ist so ähnlich wie Blut, aber im Gehirn. Das Gehirn•wasser haben die Forscher untersucht.

Es gab Unterschiede:

Gut geschlafen = alles normal
Schlecht geschlafen = Viel mehr Beta-Amyloid Eiweiß im Gehirn•wasser

Die Forscher haben auch rausgefunden:

Lange schlecht schlafen = Viel mehr Tau Eiweiß im Gehirn•wasser

Viel Eiweiß im Gehirn•wasser macht viele Ab•lagerungen im Gehirn.

Das heißt: wer schlecht schläft hat schneller Flecken im Gehirn. Und die Flecken im Gehirn machen schneller Alzheimer.

Da sage ich: Schöne Träume und guten Schlaf!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleines Plastik – große Gefahr

Nana und Lulu: Die ersten Babys mit neuen Genen?

Banane statt Pflaster?