Babys suchen Bakterien aus



Jeder Mensch hat viele Bakterien. Das sind sehr kleine Lebe·wesen. Man kann sie nicht sehen.

Bakterien leben zum Beispiel
•    auf der Haut
•    im Mund
•    im Darm.

Viele Bakterien sind gut für uns. Sie machen uns gesund. Manche Bakterien machen uns krank.

Manche Menschen werden krank, weil in ihrem Darm die falschen Bakterien leben. Sie haben oft Bauch·schmerzen.

Manche Ärzte sagen: Man kann den kranken Menschen gute Bakterien in den Darm setzen. Dann werden sie wieder gesund.

Manchmal klappt das auch. Aber oft geht es den kranken Menschen nicht besser.

Forscher haben jetzt heraus·gefunden: Die meisten Bakterien kommen schon in den Darm, wenn wir noch ein Baby sind.

Der Baby·darm sucht die Bakterien aus. Wenn wir erwachsen werden, dann bleiben die Bakterien so. Für das ganze Leben.

Manchmal sterben Bakterien. Zum Beispiel: Wenn wir Medikamente nehmen. Aber die Bakterien kommen wieder.

Setzen Ärzte neue Bakterien in den Darm, dann gehen diese Bakterien oft wieder weg.
Sie machen den Menschen nicht gesund.

Die Forscher wollen jetzt herausfinden, wie die neuen Bakterien doch im Darm bleiben können.
Oder ob die Ärzte den kranken Menschen anders helfen können.
Daran arbeiten die Forscher jetzt.

geschrieben von Ute

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kleines Plastik – große Gefahr

Nana und Lulu: Die ersten Babys mit neuen Genen?

Banane statt Pflaster?